Rasendünger mit Unkrautvernichter

NPK 22+5+5 (+2,4D +Dicamba)
  • ✔︎ 2 in 1 - Langzeitdünger + Unkrautvernichter
  • ✔︎ Schnelle Rasenrettung
  • ✔︎ Unkrautfrei in 14 Tagen
  • ✔︎ Langzeitdüngung für 120 Tage

Thorsten: Gartenbau-Experte mit 20 Jahren Erfahrung.

„Eine zu geringe Menge Unkrautvernichter kann zu suboptimalen Ergebnissen führen.“

Menge: 1 Kg
0,50€ / m²
29,95€ 24,95€ 0,50€ / m2 Angebot
inkl. MwSt. Versandkostenfrei ab 69€ in DE
Auf Lager - In 2-3 Tagen bei Dir
  • Klarna
  • PayPal
  • Amazon
  • American Express
  • Maestro
  • Mastercard
  • Visa
Menge: 1 Kg
Bienenfreundlich
Schnelle Startwirkung
Saftiges Grün
Langzeitwirkung

Produktinformationen

Beschreibung

Unser Terrauno Rasendünger mit Unkrautvernichter hilft dir deinen Rasen schön und unkrautfrei zu halten. Durch die 2-in-1 Kombination aus Dünger und Unkrautvernichter sparst du Zeit, Arbeit und Kosten. Investiere in die optimale Pflege deines Rasens mit unserem Dünger mit Unkrautvernichter.

Die nach der Ausbringung einsetzende Sofortwirkung vernichtet die Unkräuter innerhalb von 14 Tagen und sorgt für einen unkrautfreien Rasen. Die Schlüsselwirkstoffe 2,4-D und Dicamba die eine gezielte Unkrautbekämpfung ermöglichen, beeinträchtigen aufgrund der selektiven Wirkung des Granulats gegen das Unkraut bei sachgemäßer Anwendung die Rasengräser in keiner Weise.  

Unser Rasendünger gegen Unkraut hat eine schnelle Startwirkung, ist Bienenfreundlich, sorgt für einen saftig grünen Rasen und hat eine Langzeitwirkung von bis zu 100 Tagen. Wir bieten unseren hochqualitativen Rasendünger mit Unkrautvernichter in 1kg, 5kg und 10kg Säcken an.

Kaufe jetzt den besten Rasendünger mit Unkrautvernichter!

Anwendung

Optimale Anwendungshinweise von Unkrautvernichter:

1. Vorbereitung des Rasens:

  • Vor der Anwendung den Rasen leicht anfeuchten, um optimale Haftung des Granulats zu gewährleisten.

2. Dosierung und Verteilung:

  • Die benötigte Menge gemäß den Anweisungen dosieren.
  • Empfohlen wird die Verwendung eines Streuwagens in Schrittgeschwindigkeit für eine gleichmäßige Verteilung über die Rasenfläche.
  • Alternativ kann das Granulat von Hand ausgebracht werden, wobei Handschuhe zu tragen sind. Dabei einmal längs und einmal quer ausstreuen.

3. Bewässerung und Mähen:

  • Erst 2-3 Tage nach der Anwendung wieder mit der Bewässerung beginnen.
  • Frühestens nach 7 Tagen wieder mähen, um eine optimale Wirkung zu erzielen.

4. Empfehlungen zur Anwendung:

  • Ideale Temperatur für die Anwendung liegt zwischen 22-25°C.
  • Die Anwendung erfolgt nach dem Mähen, wenn die Unkräuter ausreichend Blattmasse besitzen.
  • Der Rasen sollte feucht sein, damit das Granulat an den Blättern haften bleibt.
  • Andere Kulturen wie Gemüse, Blumen und Ziergehölze dürfen nicht getroffen werden.
  • Die Rasenfläche kann frühestens nach 7 Tagen wieder als Spielfläche genutzt werden.
  • Die ersten beiden Rasenschnitte nach der Anwendung nicht zum Mulchen verwenden.
  • Im Jahr der Behandlung sollte das Mähgut nicht verfüttert werden.
  • Kompost ist erst nach vollständiger Kompostierung nutzbar.
  • Nicht bei Hitze, Trockenheit oder Bodentemperaturen unter 8°C anwenden.
  • Eine Anwendung pro Jahr ist ausreichend.
  • Nicht im Ansaatjahr verwenden.
  • Regen kurz nach der Anwendung kann die Körner von den Blättern abwaschen und die Aufnahme des Wirkstoffs einschränken.

Diese Anwendungshinweise sind wichtig, um die maximale Effektivität des Produkts zu gewährleisten und gleichzeitig sicherzustellen, dass der Rasen und andere Pflanzen nicht beeinträchtigt werden

Schutzhinweise / Inhalt

Zulassungsnummer: 060122-98

Hinweise zum Schutz des Anwenders:

Jeden unnötigen Kontakt mit dem Mittel vermeiden. Missbrauch kann zu Gesundheitsschäden führen. Für Kinder unzugänglich aufbewahren. Enthält 2,4-D. Kann allergische Reaktionen hervorrufen. Die Richtlinie für die Anforderungen an die persönliche Schutzausrüstung im Pflanzenschutz „Persönliche Schutzausrüstung beim Umgang mit Pflanzenschutzmitteln“ des Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit ist zu beachten. Arbeitshandschuhe tragen bei der Ausbringung/ Handhabung des Mittels.

Universal-Schutzhandschuhe (Pflanzenschutz) und Standardschutzanzug (Pflanzenschutz) tragen bei der Ausbringung/ Handhabung des Mittels.

 

Hinweise zum Schutz der Umwelt:

Die Anwendung des Mittels in oder unmittelbar an oberirdischen Gewässern oder Küstengewässern ist nicht zulässig (§ 12 Absatz 2 PflSchG). Unabhängig davon ist der gemäß Länderrecht verbindlich vorgegebene Mindestabstand zu Oberflächengewässern einzuhalten. Zuwiderhandlungen können mit einem Bußgeld bis zu einer Höhe von 50.000 Euro geahndet werden. Mittel und/oder dessen Behälter nicht in Gewässer gelangen lassen. (Ausbringungsgeräte nicht in unmittelbarer Nähe von Oberflächengewässern reinigen/Indirekte Einträge über Hof und Straßenabläufe verhindern.)

Aufgrund der durch die Zulassung festgesetzten Anwendungen des Mittels werden Bienen nicht gefährdet (B3). Das Mittel wird als nichtschädigend für Populationen der Arten Aleochara bilineata (Kurzflügelkäfer), Pardosa amentata und palustris (Wolfsspinnen) eingestuft. Das Mittel ist giftig für höhere Wasserpflanzen, Algen und Fischnährtiere.

Lagerung und Entsorgung: Packungen nur vollständig restentleert der Wertstoffsammlung zuführen. Inhalt / Behälter mit eventuellen Produktresten an Sammelstellen für Haushaltschemikalien zuführen. Kühl und trocken lagern, angebrochene Packungen gut verschließen. 

Da die Anwendung dieses Mittels außerhalb unseres Einflusses liegt, übernehmen wir eine Haftung nur für gleichbleibende Qualität.

EG-DÜNGEMITTEL

NPK-Dünger, Mischdünger, 20-5-5

  • 22% N Gesamtstickstoff
  •              3,0% N Ammoniumstickstoff
  •              10,8% N Carbamidstickstoff
  •              8,2% N Formaldehydharnstoffstickstoff
  • 5% P2O5 Gesamtphosphat
  •              4,2% P2O5 wasserlösliches Phosphat
  •              5,0% P2O5 neutral-ammoncitratlösliches Phosphat
  • 5% K2O wasserlösliches Kaliumoxid    


Nebenbestandteile:

  • 8,6% S Gesamt-Schwefel  
  •              7,3% S wasserlöslicher Schwefel
  • Chloridarm.
  •  Aufbereitungshilfsmittel: Enthält Talk und Mineralöl als Antibackmittel.
  • Cadmium (Cd): 45mg Cd/kg P2O5

Herbizid-Granulat

Wirkstoffe:  8,0 g/kg (0,8 Gew-%) 2,4-D und 1,2 g/kg 

(0,12 Gew.-%) Dicamba

Enthält 2,4-D und Methylenharnstoff. Kann allergische Reaktionen hervorrufen.  Vor  Gebrauch  Kennzeichnungsetikett  lesen.  Bei  Gebrauch  nicht  essen, trinken  oder  rauchen.  Darf  nicht  in  die  Hände  von  Kindern  gelangen.  Ist ärztlicher  Rat  erforderlich,  Verpackung  oder  Kennzeichnungsetikett bereithalten. Inhalt / Behälter mit eventuellen Produktresten an Sammelstellen für Haushaltschemikalien zuführen.

Schnelle Ergebnisse

Schnelle Ergebnisse

Bereits nach wenigen Tagen kannst du großartige Ergebnisse erwarten, nach 14 Tagen ist dein Rasen unkrautfrei.

Darüber hinaus bietet unser Rasendünger eine Langzeitwirkung von bis zu 120 Tagen.

Vorher
Nacher

Sehr gut wirksam gegen

Unser Rasendünger mit Unkrautvernichter wirkt aktiv gegen eine Vielzahl von unerwünschten Pflanzen wie

Löwenzahn, Hornkraut, Wegerich, Klee, kriechender Hahnenfuß, Vogelknöterich, Disteln, Hirtentäschel, Gänseblümchen, gemeine Schafgarbe uvm.

Rasensamen nicht vergessen

Nachdem unser Unkrautvernichter seine Arbeit getan hat, könnten dort, wo viel Unkraut war, eventuell Lücken entstehen. Es ist daher wichtig, diese Lücken mit Rasensaat wieder aufzufüllen. Bestell am besten gleich unsere Rasensamen mit und spare Zeit.

Die optimale Mischung

  • 22 % STICKSTOFF - Regt das Halmwachstum an und sorgt für das saftige Grün
  • 5 % PHOSPHOR - Sorgt für ein gleichmäßiges Wurzelwachstum
  • 5% KALIUM - Ist das Schutzschild des Rasens und hält ihn gesund
  • 2,4D + Dicamba - Bekämpft wirksam das Unkraut

Begeisterte Kunden

Zufriedenheitsgarantie
100 Tage Zufriedenheitsgarantie

Wir gewähren auf Produkte eine zuverlässige Händlergarantie, um Dir als Kunde einen zusätzlichen Mehrwert und ein beruhigendes Vertrauen in unsere Produkte zu bieten.

Versandfertig innnerhalb 24 Stunden
Kostenloser Retoure & Versand

Ab einem Bestellwert von 69 EUR senden wir Dir Deine Bestellung innerhalb DE kostenfrei und ohne Risiko.

Einfach, sicher & schnell bezahlen

Wähle aus einer Vielzahl vertrauter Partner die für Dich beste Zahlungsmethode aus. Nutze Klarna oder Paypal für Rechnung und Ratenkauf.

Support
Weltklasse Support

Du bist uns wichtig, deshalb tun wir unser Bestes, um Dir zu helfen und antworten, in der Regel, noch am selben Tag.

Häufige Fragen zum Rasendünger mit Unkrautvernichter

Wie verteilt man den Rasendünger?

Für eine gleichmäßige Ausbringung empfehlen wir einen Streuwagen. Bei der Ausbringung von Hand am besten in halber Aufwandsmenge 1x längs und 1x quer ausstreuen (Arbeitshandschuhe tragen bei der Ausbringung/ Handhabung des Mittels).

Wann ist die beste Zeit zum Rasen zu Düngen?

Der Rasendünger mit Unkrautvernichter sollte nicht bei Hitze, Trockenheit oder Bodentemperaturen von unter 8 Grad angewendet werden. Bei der Anwendung sollte der Rasen feucht sein, gegebenenfalls vorher wässern. Wir empfehlen die Ausbringung bei feuchtwarmer Witterung.

Sollte man den Rasen vor oder nach dem Düngen mähen?

Der TerraUno Rasendünger plus Unkrautvernichter, sollte 3 bis 4 Tage nach dem Mähen angewendet werden, wenn die Unkräuter genügend Blattmasse besitzen.

Frühestens 7 Tage nach der Behandlung sollte wieder gemäht werden. Ab dann ist der Rasen wieder als Spielfläche nutzbar.

Wie lange dauert es bis der Rasendünger mit Unkrautvernichter wirkt?

Die Wirkung beginnt nach 3 bis 4 Tagen. Die schnellste und beste Wirkung wird erreicht, wenn der Unkrautvernichter mit Rasendünger 1 bis 2 Tage auf den Unkräutern haftet. Regen oder Bewässerung 2 bis 3 Tage nach der Anwendung, fördert die Wirkung.

Ist der Rasendünger mit Unkrautvernichter giftig für meine Katze, Hund oder anderen Haustiere?

Ja, der Rasendünger ist giftig für die Haustiere. Deswegen sollte Sie mindestens eine Woche warten, bis Sie Ihre Haustiere wieder auf die Rasenfläche lassen. Wenn sich das Granulat aufgelöst hat und in die Pflanzen und den Boden eingezogen ist, besteht keine Gefahr mehr für die Haustiere.